Pinterest SEO – Tipps für Unternehmen

pinterest-SEO

Pinterest kommt in Deutschland auch langsam auf Touren und konnte die Nutzerzahlen auf knappe 1 Million erhöhen. Der Großteil der Pinterest Nutzer, je nach Studie zwischen 50-70%, nutzen das Social Network um sich für ihre Einkäufe inspirieren zu lassen. Eine sichtbare Platzierung auf Pinterest bietet also den eigenen Produkten die große Möglichkeit geteilt, geliked und bestenfalls auch gekauft zu werden.

Das Stichwort hier ist die Sichtbarkeit: nur was gesucht und gefunden wird, bekommt diese Chance. So gehört die Suche auf Pinterest zu den meist genutzten Funktionen – und deutlich mehr als z.B. die Suche auf facebook. Um sicherzustellen, dass die Pins und Pinwände auch gefunden und geklickt werden, ist Keyword-Optimierung essentiell. Bei guter Pinterest-SEO sind auch entsprechende Rankings in Suchmaschinen möglich.

Pinterest SEO Tipp 1: Datenschutz bei Suchvorgängen deaktivieren
Die ganzen SEO Maßnahmen bringen nichts, wenn die Datenschutz-Option für Suchmaschinen aktiviert ist. In dem Fall wird das Konto für Suchmaschinen versteckt, quasi auf Noindex gesetzt. Daher unbedingt sicherstellen, dass der „Search Privacy“ Modus deaktiviert ist: Dazu einfach unter Kontoeinstellungen der Schalter auf „Nein“ stellen.

Pinterest SEO Tipp 2 Pinterest Business Konto erstellen
Für den Firmenauftritt auf Pinterest sollte auf jeden Fall ein Business-Account erstellt werden. Eingeführt im November 2012 bietet ein Unternehmens-Profil einige Unterschiede zum Standard-Account. So geht die Verifizierung mit der eigenen Website schneller und man hat Zugriff auf kürzlich veröffentlichte Zusatzfunktionen wie Rich Pins oder Analytics. Mit Rich Pins bekommen Website-Betreiber die Möglichkeit,  Pins strukturiert mit Zusatzinformationen wie Preisen und Verfügbarkeiten anzureichern. Mit Analytics können die eigenen Statistiken ausführlich analysiert werden. http://business.pinterest.com/

Pinterest SEO Tipp 3: Pinterest Namen optimieren
Der Pinterest Name sollte die komplette Firmenbezeichnung beinhalten – so wird das Konto bei Marken-Suchanfragen schneller gefunden. Zu lang darf der Kontoname allerdings nicht sein – optimal sind 5 bis 15 Zeichen.

Pinterest SEO Tipp 4 Relevante Keywords in der Kurzinfo einsetzen
Die Profilinformationen unter „Kurzinfo“ sind relevant für die Pinterest-Suche, deswegen müssen die Angaben hier mit Bedacht gemacht werden. Daher sollte die kurze und knackige Beschreibung relevante Begriffe beinhalten.

Pinterest SEO Tipp 5: Website verifizieren
Pinterest bietet ebenfalls die Möglichkeit, die eigene Website zu verifizieren. Dadurch wird sichergestellt, dass der tatsächliche Seitenbetreiber den Account nutzt. Verifizierte Websites sind zudem auf Profilen und in Suchergebnissen zu sehen, was auch eine vertrauensbildende Wirkung hat. Die Verifizierung ist auf zwei Arten möglich und innerhalb weniger Minuten erledigt.

Variante 1 – Verifizierungsdatei: Die HTML-Datei wird heruntergeladen und dann per FTP in das Root-Verzeichnis der Seite hochgeladen.
Variante 2 – Meta-Tag: Der  Meta-Tag wird im Header-Bereich eingefügt.

Pinterest SEO Tipp 6: Keywords in Pinnwand Namen und Beschreibung nutzen
Bei der Erstellung von Pinnwänden ist es ratsam, relevante Suchbegriffe für die Bezeichnung zu verwenden. Besonders bei Longtail Keywords kann sich diese Vorgehensweise mit einer höheren Sichtbarkeit in den SERPS hervorheben. Auf keinen Fall die Standard-Vorschläge von Pinterest wie z.B. „Für Zuhause“ usw. als Name verwenden. Die wichtigsten Suchbegriffe müssen auch in der Beschreibung der Pinnwand zu finden sein.

Pinterest SEO Tipp 7: Keywords in der Pin Beschreibung nutzen
Suchmaschinen können bei Bildern und Fotos  nur die ALT Attribute lesen. Das bedeutet, dass das ALT Attribut einen alternativen Text für ein Bild enthält, um den Inhalt des Bildes für Google & o. zugänglich zu machen. Also ist es aus SEO-Sicht eine Pflicht, bei neuen Pins eine optimierte Beschreibung zu verwenden. Sehr wichtig ist auch der Dateiname des Bildes. Dabei auf keinen Fall die Beschreibung mit nacheinander folgenden Suchbegriffen füllen – das wird eher als Spam angesehen und hat eine negative Wirkung.

Pinterest SEO Tipp 8: Hashtags nuzten
Auch bei Pinterest spielen Hashtags eine große Rolle bei der Sichtbarkeit. Einerseits können Pins mit Hilfe von Hashtags bestimmten Kategorien zugeordnet werden und andererseits haben sie große Auswirkung auf die Pinterest Suchergebnisse. Pro Pin ist der Einsatz von zwei bis drei Hashtags optimal. Gerne auch nicht so populäre Begriffe als Hashtag nutzen, um bei speziellen Suchanfragen auf den vorderen Plätzen zu erscheinen.

Fazit:
Der Fotodienst Pinterest gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung – so ist die Zahl in den vergangenen Monaten auf fast 1 Million gestiegen. Da die Nutzer Pinterest überwiegend zur Inspiration für Einkäufe nutzen, ist es für Online Shops (z.B. Mode, Technik usw.) von großer Vorteil auf Pinterest gefunden zu werden. Und mit diesen einfachen Tipps ist eine gute Sichtbarkeit so gut wie sicher!

2 Kommentare

  1. Danke für die nützlichen Antworten, arbeite gerade an meiner Bakk-Arbeit haha 🙂 Hab ewig gesucht!

  2. Hallo Erkan,

    vielen Dank für den informativen Beitrag. Ich hatte mich noch gar nicht so sehr damit beschäftigt, aber dank Dir weiß ich ja jetzt bescheid!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*