Sicherheitsrisiken im Internet

Das globale Netz Internet ist vielfältigen Gefahren wie Datenmissbrauch, Spionage und Sabotage ausgesetzt. Diese Tatsache rückt sowohl bei den Konsumenten als auch bei den Unternehmen den Sicherheitsaspekt bei Bezahlsystemen stärker in den Vordergrund als andere Randbedingungen wie etwa Handhabung. Immer wieder bekannt werdende Betrugsfälle beim E-Commerce oder Trojaner, Computerviren und –Würmer verunsichern die Beteiligten noch mehr. Die Vorfälle unerlaubter Handlungen im Computer- und Internetbereich nehmen stetig zu.

Dabei ist der Benutzer selbst das größte Sicherheitsrisiko. Leichtfertiger Umgang mit Zugangsdaten, PIN-Nummern, verlorene Karten oder bedenkenloses Surfen im Internet stärken das Gefahrenpotenzial. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Computern und grundlegende Sicherheitskenntnisse können beim Abbau der Gefahren helfen. Auch auf die Firmen kommt in diesem Bereich eine große Bedeutung zu. Durch Einsatz von Verschlüsselungstechniken und Authentifizierungsverfahren kann die Sicherheit beim Bezahlen im Internet deutlich erhöht werden. „Für die Sicherheit eines IT-Systems sind alle beteiligten Komponenten gleichermaßen verantwortlich.

Schutzmöglichkeiten im Internet

Für wirksamen Schutz gegen Viren, Hacker und Datendiebstahl sind zahlreiche technische Möglichkeiten vorhanden. Die angewandten Sicherheitslösungen bieten zwar keinen hundertprozentigen Schutz, schränken aber die Gefahren deutlich ein und sollten von allen Beteiligten in Anspruch genommen werden.

SSL-Verschlüsselung
SET-Verfahren
Benutzername und Kennwort
Prüfziffern und Codes

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*