Die Macht der Bilder im Online Marketing

Die Macht der Bild im Marketing„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, besagt das Sprichwort. Ob die eigenen Landing Pages, grafische Werbemittel oder die Auftritte in sozialen Netzwerken – an ansprechenden Bildern und Fotos kommt man im Online Marketing nicht mehr vorbei. Denn Fotos sind eher in der Lage, uns emotional zu erfassen und Informationen in kurzer Zeit an Menschen zu vermitteln. Auf Webseiten werden Bilder fast immer als Erstes betrachtet und sie werden sehr schnell verarbeitet.

So können richtig ausgewählte Fotos auf Webseiten nicht nur die Aufmerksamkeit der Besucher wecken, sondern auch die Klickraten und Conversion Rates positiv beeinflussen. In Social Networks wie Facebook, Twitter oder Pinterest spielen Fotos eine besondere Rolle und erreichen durch Image-Sharing sehr große Reichweiten. Und inzwischen gibt es durch viele günstige Bildagenturen und Fotografen Millionen von Fotos zu günstigen Preisen. Bei so einer großen Auswahl fällt es umso schwerer, die passenden Fotos für die eigenen Projekte zu finden.

Authentische Bildauswahl

Die Bilder müssen zur Marke bzw. der Markenidentität, dem Image des Unternehms und zur der eigenen Zielgruppe passen, damit die Wirkung nicht von vornherein verpufft. Dieses Risiko muss so klein wie möglich gehalten werden. Trotzdem müssen die Bilder in der Lage sein, die User zu fesseln und gleichzeitig ihre Neugierde zu wecken.

Richtige Bildbotschaft

Die Aussage der ausgewählten Bilder müssen genau zu der Kampagne bzw. dem Projekt passen. Zu allgemeine und bedeutungslose Botschaften werden von den Besuchern nicht wahrgenommen. Besonders Stockfotos, die teilweise zwar technisch sehr sauber sind, haben in der Regel allgemeine Bildaussagen, um eine große Kundengruppe zu erfassen. Von kostenlos verfügbaren Bildern ist ganz abzuraten!

Bildmotive

Bildmotive haben in Marketing und Werbung ganz unterschiedliche Wirkungen auf Personen, deswegen sollte die Auswahl wohl überlegt sein. So funktionieren beispielsweise auf Flirt- und Partnerseiten bei der weiblichen Zielgruppe Bilder von „verliebten“ Pärchen besser, während bei den Herren attraktive Frauenbilder deutlich besser ankommen. Generell werden Motive mit Menschen öfter angeklickt – besonders hoch sind die Klickraten, wenn die Fotos die Gesichter der Menschen zeigen. Dabei haben lächelnde Personen eindeutig die bessere Wirkung auf Kunden und Interessen.

Einfache Bildsprache

Schlichte und klare Bilder ohne viel Wirrwarr, die sich auf das Wesentliche konzentrieren, bleiben den Usern eher im Gedächtnis. So sollte der Inhalt des Bildes mit einem kurzen Satz vollständig zu beschreiben sein. Nicht zu komplexe Bilder, welche klar die Zielinformationen zeigen, bleiben Menschen länger in Erinnerung. Bilder, die eine Erklärung brauchen, sind keine guten Bilder – erst gar nicht im Online Marketing.

Aktuelle Bilder

Bildsprache unterliegt Trends und muss ständig auf Aktualität überprüft werden. Das Internet ist ein extrem schnelles Medium – regelmäßig gibt es neue Entwicklungen und Trends. Fotos, die vor einigen Jahren noch gut waren, können heute altbacken und out wirken. Entsprechend zeitgemäß müssen natürlich die Bilder für Werbeanzeigen und Webseiten sein, damit sie überzeugen können. Zum Beispiel ist ein zehn Jahre alte Fotos, welches eine Person mit einem Handy zeigt, im Zeitalter von Smartphones nicht mehr zu gebrauchen.

Bilder-Testing

Nach der vermeintlichen richtigen Auswahl der Bilder hinsichtlich Authentizität und Bildbotschaft ist es absolut empfehlenswert, die ausgesuchten Bilder gegeneinander zu testen. Denn auch wenn man mit bestem Wissen und Gewissen eine Auswahl getroffen hat, muss sie nicht repräsentativ für die eigenen Besucher sein. Um herauszufinden, was den Leuten gefällt, eignen sich einfache A-B-Tests wunderbar. So können von der gleichen Landing Page unterschiedliche Varianten ausgeliefert, Werbebanner mit unterschiedlichen Motiven gezeigt oder unterschiedliche Motive in Werbeanzeigen gezeigt werden. So können Marketer die Leistungen der unterschiedlichen Bilder erfolgreich testen und am Ende die mit der besten Performance ausliefern.

Fazit 

Die visuelle Kommunikation ist für eine erfolgreiche Online-Marketing-Strategie unentbehrlich, denn der Einfluss der richtigen Bilder auf die Entscheidungen der Zielgruppe ist enorm. Besonders in Zeiten von Social Media und Content Marketing haben Bilder noch mehr an Bedeutung gewonnen. Mit den richtigen Bildern und Fotos kann die Neugierde der Nutzer geweckt und eigene Marketing-Botschaft schneller und erfolgreicher transportiert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*